Altstadtlauf Köln 2018

Nach meinem ersten positiven Lauf-Erlebnis beim Unexpected Run im Ruhr-Park Bochum schaute ich mich nach anderen Laufveranstaltungen im Umkreis um. Schnell fiel mir der Altstadtlauf Köln am Freitag, den 27.07.2018 ins Auge. Der Termin passte auch, also meldete ich mich an. In der Hoffnung, dass das Feeling vom Parkhaus-Lauf auch hier so aufkommt. 

Warum der Altstadtlauf Köln? Das kann ich eigentlich ganz einfach beantworten. Ich mag die Kölner Altstadt (hier gibt es auch eine Kneipe die genauso heißt wie ich mit Nachnamen :-)) und fand die Streckenführung durch die Altstadt und am Rhein entlang sehr interessant. Dazu wurde auch hier eine wohltätige Organisation (RTL – Wir helfen Kindern) unterstützt, es wurde eine 5 km Distanz angeboten, also passt doch alles.

Schnell stellte sich heraus, dass es sich auch um eine andere Größendimension handelt. Waren bei meinem ersten Lauf noch insgesamt über alle Distanzen knapp 500 Läufer angemeldet, so waren hier allein bei meiner 5 km Distanz fast das doppelte am Start. Die Veranstaltung rückte immer näher, aber ich fühlte mich fit und in form.

Als der Raceday wirklich kurz bevor stand, checkte ich den Wetterbericht. Dort laß man eigentlich immer nur „Heißester Tag des Jahres“ bei Temperaturen um die 36°. Das fand ich nicht so prickelnd, ich mag es da eher etwas kühler. Aber das lässt sich nicht ändern, da muss ich durch.

Damit der Freitag nicht so stressig wird, holte ich meine Startunterlagen bereits am Donnerstag vor dem Lauf ab. In einem orangen Beutel befanden sich einige Flyer, dazu eine Duschgel-Probe, der von mir bestellte Einweg Champion-Chip zur Zeitmessung und das Starter-Shirt. Das ist etwas besonderes bei diesem Lauf, denn es gibt keine Startnummern. Die Zeitmessung erfolgt per Chip am Schuh und das Shirt dient als Startgenehmigung. In einem Neongrün-Schwarzen Farbton macht es schon was her…

Am Freitag war mein Plan direkt von der Arbeit aus nach Köln zu fahren, immerhin ist es ja von dort nicht mehr weit. Mein Lauf startete um 17 Uhr, also wollte ich gegen 14:30h los fahren, damit ich noch gut über die Leverkusener Brücke komme und kein Zeitstress entsteht. Im Nachhinein war ich viel zu früh, denn ich war bereits um 15.20h am Heumarkt, also über 1 1/2 Stunden vor dem Start. Und das bei diesen hohen Temperaturen. Noch war auch noch nicht so viel los, aber „Programm“ gab es trotzdem schon.

Als um 17 Uhr dann endlich der Startschuss fiel ging es los… Zunächst durch die Altstadt, in der man noch ganz gut im Schatten laufen konnte. Am Rhein war das dann schon etwas schwieriger. Nach dem Schokoladenmuseum war man fast gezwungen in der Sonne zu laufen. Dann war die erste Hälfte der 5km geschafft und es gab auch eine Verpflegungsstelle. Bisher hatte ich bei den kurzen Distanzen immer drauf verzichtet, doch jetzt brauchte ich was. Hach, der erste Versuch nicht ganz stehen zu bleiben scheiterte damit, dass ich den kompletten Becherinhalt in mein Gesicht schüttete. Ok, also doch kurz stehen bleiben 🙂 Hier war auch vom Veranstalter eine „Dusche“ aufgebaut, durch die man durchlaufen konnte. Angenehme Erfrischung. Und weiter ging es wieder zurück am Rhein. Die Hitze machte mir ganz schön zu schaffen, deshalb machte ich im Bereich der Altstadt nochmal eine Gehpause. Eigentlich schaffe ich die 5 km mittlerweile ohne Gehpause, aber bei den Temperaturen wollte ich nichts riskieren. Die letzten Meter lief ich wieder und genoß die Atmosphäre des Events. Nach dem Zieldurchlauf wartete auch schon ein „Früh Sport“ auf mich…

Wunderbar! Geschafft! Ich hatte mir zwar eine Zielzeit (netto) von 35:00 vorgenommen, konnte diese leider knapp nicht schaffen. Trotzdem war ich unter diesen Bedingungen mit meiner Nettozeit von 35:16 Minuten sehr zufrieden.

  • Zeit brutto: 00:36:55
  • Zeit netto: 00:35:16
  • Platz gesamt: 303
  • Platz AK M35: 47

Der Lauf war wieder toll. Die Stimmung, der Spaß, alles hatte gestimmt. Ebenso auch die Organisation. Nächstes Jahr bin ich bestimmt wieder dabei! Als nächstes steht nun der Welterbelauf Zollverein am 08.09.2018 auf dem Plan, angemeldet bin ich schon.

Ähnliche Beiträge:

Ein Gedanke zu „Altstadtlauf Köln 2018“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.